Вход на сайт
Penza, Moskovskaya St., 75. +7 (8412) 59-52-19, 55-04-11
Версия для слабовидящих   |   Размер шрифта ААА   |   Цвет сайта ЦЦ
Главная » Der innovative Betrieb in Saretschnij schafft die Perspektiven für die einheimische Industrie, so Iwan Beloserzew

Der innovative Betrieb in Saretschnij schafft die Perspektiven für die einheimische Industrie, so Iwan Beloserzew

20.12.2016 17:27 (Опубликовано)

Während des Besuches der polymeren Produktion «NIIgrafit» hat der Gouverneur die Wichtigkeit des Aufstiegs der russischen Entwicklungen am Dienstag, dem 20. Dezember 2016 betont.

Die Aktiengesellschaft «NIIgrafit» ist eine Forschungsorganisation, die zur Staatlichen Korporation «Rosatom» gehört. Fast 55 Jahre nimmt das Institut die führende Stellung auf dem Gebiet der Entwicklung einer breiten Palette der Materialien aufgrund des Kohlenstoffes für verschiedene Zweige der russischen Industrie: für die Luft- und Raumfahrttechnik, Metallurgie, für den Maschinenbau, einschließlich für chemische und Erdölindustrie, für die Elektronik, Energetik, Medizin.

Mehr als 200 Materialien und Erzeugnisse wurden in diesen Jahren geschaffen und angeeignet, 2 Werke und mehr als 150 Produktionsstellen wurden entworfen und aufgebaut. Heute ist das Institut eine Halterung der technischen Bedingungen und der technologischen Prozesse auf die verantwortlichen Hauptmarken der Konstruktionsgraphite, die von den Betrieben der Russischen Föderation ausgegeben werden.

In der Stadt Saretschnij organisierte Produktion ist die einzige in Russland und arbeitet nur mit einheimischen originellen Technologien.

«Das Beste ist, dass diese Produktion nicht von der großen Staatskorporation geschaffen wurde, sondern von dem Forschungsinstitut im Rahmen der staatlich-privaten Teilpartnerschaft. Und wir sehen ein gutes Beispiel, wie die russischen Forschungen bis zur Serienfertigung hingeführt wurden», hat der Stellvertreter des Generaldirektors von «Rossatom» Wjatscheslaw Perschukow während der Besichtigung der Abteilungen bemerkt.

«Dank dem neuen Betrieb wird die Zahl der Arbeitsplätze, die Steuereingänge in den örtlichen Haushalt vergrößert werden. Und ich gratuliere der Penzaer Erde, die noch eine moderne Produktion bekommen hat», hat er ergänzt.

Der Gouverneur Iwan Beloserzew hat die Dankbarkeit der Leitung von «Rossatom» geäußert, und besonders Sergej Kirijenko, der dem Start des einzigartigen Betriebes auf dem Territorium des Penzaer Gebiets beitrug, die Staatskorporation leitend.

«Diese Entscheidung wurde nach der Erfüllung des Auftrages des Präsidenten Russlands über die Bildung der Hochtechnologiekonkurrenzbetriebe getroffen. Die Entwicklung der innovativen Produktion in der Stadt Saretschnij schafft die Perspektiven nicht nur für das Penzaer Gebiet, sondern auch für die ganze einheimische Industrie», hat der Chef der regionalen exekutiven Macht erklärt.

«Der Betrieb ist jung. Er wurde vor einem Jahr geschaffen, aber schon heute wurden die ersten Ergebnisse bekommen – in der vergangenen Periode, die Produktionsplätze vorbereitend, die Ausrüstung einstellend, wurden die Bestellungen parallel erfüllt und es wurden schon etwa 100 Millionen Rubel verdient. Ich bin sicher, dass dieser Betrieb in anderthalb-zwei Jahren den Produktionsumfang wesentlich ansetzen wird. Man muss nur planmäßig arbeiten, das Stammpotential verstärken. Ich habe keinen Zweifel daran, dass die Produktion sich erfolgreich entwickeln wird», hat er gesagt.

Nach den Worten des Direktors von AG «NIIgrafit» Jewgenij Majanow, entspricht die Wirtschaftsstrategie seines Betriebes der besten weltweiten Praxis.

«Zuerst muss man sich mit dem Absatzmarkt und den Bestellungen klären, und dann muss man sie schnell auf dem Platz der Entwicklung erfüllen. Unser Betrieb ist auf die Errungenschaft der globalen Führung ausgerichtet. Wenn wir die Produktion mit dem Konkurrenzpreis auf dem europäischen Markt realisieren könnten, wird das bedeuten, das Ziel ist erreicht», hat der Direktor erklärt.

In Anwesenheit von Chef der Penzaer Region und von der Leitung von «Rossatom» war das Abkommen über die Zusammenarbeit mit den kommerziellen Partnern des neuen Betriebes unterschrieben.

Während des Treffens hat Iwan Beloserzew die Aufgabe gestellt, die Frage über die Wechselwirkung der Hochtechnologieproduktion in Saretschnij mit der Penzaer staatlichen Universität erarbeiten, zwecks der Festigung des Stammpotentials des geschaffenen innovativen Betriebes.

» Последнее в разделе:
19.09.2017 19:17 Der Gouverneur hat beauftragt, in Penza den Ausstellungspavillon für die Präsentation des Anlagepotentials der Region zu organisieren
19.09.2017 18:56 Die Penzaer Waren sollen markiert werden, wo sie produziert wurden, so Iwan Beloserzew
19.09.2017 18:54 Man muss den Fonds „Porutschitel“ („Der Garant“) für die Unterstützung der kleinen und mittleren Unternehmen entwickeln, so Iwan Beloserzew
19.09.2017 18:52 Der Mechanisator aus dem Penzaer Gebiet Anton Pustowalow stellt die Region auf dem Allrussischen Wettbewerb des beruflichen Könnens vor
19.09.2017 18:50 Das Penzaer Gebiet ist in der ersten Fünf im Föderationskreis Wolga und im Zwanziger im Land nach 100 % Anschluss zum EGAIS
19.09.2017 18:47 In Nishnij Nowgorod findet der globale Geschäftsgipfel statt
19.09.2017 18:44 Im Penzaer Gebiet sind die billigsten Milch, Salz, Hirse, Kartoffeln, Möhren im Föderationskreis Wolga
11.09.2017 18:51 Der Fonds der Industrieentwicklung des Penzaer Gebiets wird den industriellen Betrieben mit Darlehensausreichung helfen
11.09.2017 18:49 Iwan Beloserzew hat an der Videokonferenz des Regierungschefs der Russischen Föderation Dmitri Medwedew teilgenommen
11.09.2017 18:47 Andrej Burlakow hat an der Allrussischen Beratung unter dem Vorsitz vom Landwirtschaftsminister Russlands Alexander Tkachjow teilgenommen
Das Gouvernement des Penzaer Gebiets
Penza, Moskovskaya St., 75. ,
+7 (8412) 59-52-19, 55-04-11
E-mail: pravobl@sura.ru
Вход на сайт